Ein Nationaler Gehirnplan für Deutschland

Um die Erkrankungen des menschlichen Nervensystems weiter zu ergründen, die Kräfte der Wissenschaft und Forschung in diesem Bereich zu bündeln und der Bundespolitik beratend zur Seite zu stehen, formierte sich in diesem Jahr das "German Brain Council". albertZWEI unterstützt die Organisation auf ihrem Weg unter anderem mit dem Aufbau einer Website, die die Dringlichkeit eines Nationalen Gehirnplans veranschaulicht.

Etwa jeder Vierte in Deutschland hat mindestens eine psychiatrische oder neurologische Störung oder Erkrankung, von A wir Alzheimer über D wie Depression bis Z wie Zervikale Radikulopathie. Dies belastet unser Land stark: die Volkswirtschaft und das Gesundheitssystem, die Patienten und ihre Familien. Das German Brain Council bündelt als Dachorganisation die Kompetenzen aller Experten für Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems. Ein Ziel der Allianz aus 14 medizinischen Fachgesellschaften: Ein gesellschaftlich konsentierter Nationaler Gehirnplan, der die Erforschung neurologisch-psychiatrischer Krankheiten und die Versorgung der Patienten auf die politische Agenda bringt. Rechtzeitig vor dem ersten Symposium in Berlin ist die Website online: www.braincouncil.de